Die Schlussrechnung

Die Schlussrechnung beschreibt eine Zahlung, nach dem Erbringen einer Leistung oder dem endgültigen Tausch von beweglichem Besitz. Die Schlussrechnung, das sagt uns der Name, leitet den Schluss eines Rechtsgeschäftes ein. Der Sprachgebrauch „Schlussrechnung“ ist jedoch keinesfalls einheitlich organisiert. Die Schlussrechnung wird im Umsatzsteuergesetz als Endrechnung bezeichnet. (vgl. § 14 Abs. 5 UStG).



Am häufigsten wird der Wortlaut „Schlussrechung“ bei Rechtsgeschäften verwendet, denen Werkverträge zu Grunde liegen. Vor allem Bauverträge unter Einbeziehung des §14 Abs. 3 und des §16 Abs. 3 VOB/B, welche gesonderte Vereinbahrungen erlauben, reglementieren die Schlussrechnung genau.
Mit diesem Webportal möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich über den Begriff als auch über die Handhabung der Schlussrechnung zu informieren. Zudem bieten wir unsere Hilfe bei der Prüfung Ihrer Schlussrechnung an. Was Sie damit sparen können, werden Sie nicht für möglich halten.
Wir sind ein kleines Netzwerk an Doktoren, Ingenieuren, Juristen und Handwerksmeistern des Bausektors, welche im Real Life für Top Firmen der Baubranche arbeiten oder selbstständige Unternehmer sind.



Die Schlussrechnung eines Bau-Werkvertrags sollte sehr komplex sein!!!
Es sollte eine prüffähige Rechnung unter Einhaltung der gesetzlichen Pflichten erstellt werden. Sofern möglich, sind alle Mängel zu beseitigen. Die Schlussrechnung sollte der Schlüssel zu Ihrem traumhaften www.Lufthaus.at sein, nach Ihren Wünschen und Ansprüchen.
Wir müssen direkt daraufhin weisen, dass wir nicht jeden Auftrag annehmen können, da es hunderte – besser tausende schwarze Schafe in dieser Branche zu geben scheint. Aber zum Glück gibt es für Ihren speziellen Fall, sowie für Ihre Schlussrechnung jede Menge Anwälte, Sachverständige, Vereine usw. auf dem Markt.

In unserer Linkliste werden Sie fündig.